Urteil des ThüVerfG: Ein Sieg für die Partizipation junger Menschen

Yes!
Die Entscheidung für das Wählen ab 16 bei den Kommunalwahlen im April 2018 ist eine Entscheidung, die die Rechte von jungen Menschen stärkt. Demokratie braucht Teilhabe und das Landesverfassungsgericht hat sich heute für diese Teilhabe ausgesprochen. Diese Entscheidung nehmen wir erfreut auf und werden uns weiterhin für ein allgemeines Wahlrecht ab 16 einsetzen. Kurz- bis mittelfristig muss jeder Ü16-Jährige in jeder Wahl seine Stimme abgeben können.