Junge Liberale Thüringen unterstützen FDP-Kandidaten zur Kommunalwahl am 15.04.

Nach vielen gemeinsamen Aktionen, Gesprächen und guter Zusammenarbeit im Wahlkampf unterstützen die Thüringer JuLis die Oberbürgermeisterkandidaten Dr. Thomas Nitzsche in Jena, Hagen Hultsch in Weimar, Marko Enke in Erfurt, die Bürgermeisterkandidaten Enrico Schaarschmidt in Meiningen und Christian Döbel in Waltershausen, sowie die Landratskandidaten Jens Seeber im Landkreis Gotha und Hartmut Kremmer im Landkreis Schmalkalden-Meiningen. “Alle Kandidaten möchten mit einer engagierten Politik den Stillstand in ihrer Stadt bzw. ihrem Kreis beenden und setzten sich auch für jugendpolitische Themen ein.”, summiert der Landesvorsitzende Philip Riegel.

An die Jugendlichen ab 16 Jahren im Freistaat appellieren die Jungen Liberalen Thüringen – Geht wählen, nehmt euer Recht wahr!

Zur Besseren Information von Jungwählern fordern die Jungen Liberalen in ihrem Leitlinienpapier für das Landtagswahlprogramm der FDP Thüringen in diesem Zusammenhang die Einführung eines ‘Wahlinformationsbudgets’ für Thüringer Schulen, damit dort flächendeckend Wahlbörsen und Podiumsdiskussionen für Schüler durchgeführt werden können. “Für die Realisierung des Wahlrechts ab 16 müssen die Schulen bei ihrer Informations- und Erziehungsfunktion über den Sozialkundeunterricht hinaus unterstützt werden”, konstatiert Philip Riegel.